DEHN protects railway technology
DEHN schützt die Bahn-Infrastruktur

Anlagenstillstand und Betriebsstörung minimieren

Damit Bahntechnik zuverlässig läuft müssen viele hochempfindliche, elektrische und elektronische Systeme sicher funktionieren.

Diese durchgängige Verfügbarkeit der Systeme ist jedoch gefährdet. Blitzeinschläge oder elektromagnetische Störfelder beschädigen oder zerstören Leitungen, Stellbauteile, Baugruppen oder Rechnersysteme und führen in den meisten Fällen zu betrieblichen Störungen und zeitaufwändiger Fehlersuche. Das bedeutet Verspätungen im Bahnverkehr und hohe Folgekosten.

 

Reduzieren Sie kostenintensive Betriebsstörungen und minimieren Sie Anlagenstillstände.
Mit einem durchgängigen, auf Ihre speziellen Bedürfnisse optimierten Konzept zum Blitz- und Überspannungsschutz.

Ursachen für Schäden

Dies sind die häufigsten Gründe für Ausfälle, Anlagenstillstände und Schäden:

  • Direkte Blitzschläge
    Der Blitz schlägt in die Fahrleitung, die Schiene oder einen Mast ein. Betriebsstörung oder Anlagenstillstand sind meist die Folge.
  • Indirekte Blitzschläge
    Der Blitz schlägt in ein benachbartes Gebäude oder das Erdreich ein. Nun verbreitet sich die Überspannung über die Kabel oder wird induktiv eingekoppelt und beschädigt oder zerstört ungeschützte, elektronische Baugruppen.
  • Elektromagnetische Störfelder
    Überspannungen können auftreten, wenn sich verschiedene Systeme z. B. eine Autobahn-Lichtzeichenbrücke, die Hochspannungstrasse und die Bahn-Oberleitung aufgrund ihrer räumlichen Nähe beeinflussen.
  • Ursachen innerhalb der Bahnanlage
    Eine weitere Gefahr sind Schalthandlungen oder auslösende Sicherungen. Auch sie können Überspannungen erzeugen und Schäden verursachen.

Elektronische und digitale Stellwerke

Immer im Takt Verspätungen und Ausfälle vermeiden, Signal- und Leittechnik wirksam schützen.

Die Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik sind Gehirn und Nervensystem der Bahn. Blitzschläge führen immer wieder zu Ausfällen einzelner Komponenten in elektronischen Stellwerken (ESTW) und damit zu Verspätungen von Zügen und Ausfällen im Fahrplan.

Vermeiden Sie Anlagenstillstand und Betriebsstörungen - mit einem umfassenden Schutzkonzept.

Bahnübergangssicherungsanlagen

Sicherheit im Fokus: Bahnübergänge hochverfügbar betreiben auch bei Gewittern.

Bahnübergänge sind neuralgische Punkte, deren Sicherung maximale Zuverlässigkeit erfordert.
Nutzen Sie ein praxisnahes Schutzkonzept, das in
Zusammenarbeit mit Herstellern von BÜSA und der DB NETZ AG entwickelt wurde.

GSM-R Sende- und Empfangssysteme

Optimale Funkausleuchtung durch maximale Anlagenverfügbarkeit.

Aufgrund ihrer exponierten Lage sind Funkmasten von GSM-R-Anlagen besonders von Blitzschlag bedroht. Schützen Sie Personen im Umkreis der Anlage und optimieren Sie die Anlagenverfügbarkeit. Mit einem professionellen Blitz- und Überspannungsschutzkonzept.

Elektrische Weichenheizungen

Störungsfreier Bahnbetrieb auch bei Eis und Schnee.

Elektrische Weichen müssen stets zuverlässig funktionieren. Schützen Sie das komplexe System der Weichenheizung vor Schäden durch Blitzeinschlag, Überspannung und elektromagnetische Störungen.

Gleichstrom-Bahnsysteme

Sicher unterwegs: Personenschutz an erster Stelle.

Ballungsräume wachsen weltweit und damit werden Gleichstrom-Bahnsysteme wie Straßenbahnen, S- und U-Bahnen immer wichtiger. Pendler und Reisende müssen auf Bahnsteigen, an Haltestellen und in Bahnhöfen sicher sein. Auch bei Gewitter.

Contact

Haben Sie Fragen?

DEHN AUSTRIA

Telefon: +43 (0) 7223 80356 0

nach oben