DEHN schützt die kolossale Medienfassade des Klubhauses St. Pauli am Kiez in Hamburg.

Schon von weitem sichtbar ist das außergewöhnliche Lichtschauspiel des kürzlich eröffneten Klubhauses St. Pauli. Ausgestattet mit neuartigen LED-Systemen dieser imposanten Medienfassade war der zuverlässige Schutz vor Überspannungen und daraus resultierenden Ausfall der Anlage gefordert.

Auf sechs Stockwerken kommen Musikliebhaber, Nachtschwärmer und Kulturfreunde voll auf ihre Kosten. So sind in diesem Gebäude Klubs, Bars und diverse Büroflächen unter einem Dach vereint. Die Eröffnung fand Ende September vergangenen Jahres statt.

Das Highlight des 17 Mio. Euro teuren Gebäudes ist allerdings eine neuartige Medienfassade, die eine Verbindung zwischen Architektur und  neuen Medien schafft. Die Fassade gleicht einem riesigen Bildschirm auf dem unterschiedlichste Informationen wie beispielsweise Werbespots, aktuelle News,  oder Programmhinweise des Klubhauses eingeblendet werden. Errichtet wurde dieses Projekt vom LED-Spezialisten „Multivision LED-Systeme GmbH“ mit Sitz in Marchtrenk in Oberösterreich.

Um die maximale Verfügbarkeit der Lichtfassade zu gewährleisten musste ein Schutzkonzept erstellt werden, dass die Gefahr von Ausfällen aufgrund von Überspannungen minimiert. Mit modernsten Überspannungsschutzgeräten von DEHN konnten diese Anforderungen verwirklicht werden.

Zur Anwendung kamen Überspannungsableiter Typ 2 der Serie DEHNguard®, Kombi-Ableiter BLITZDUCTOR® VT und BLITZDUCTOR® XT mit integriertem LifeCheck®-Modul. Die LifeCheck-Überwachung erkennt die thermische oder elektrische Überlastung aller Bauelemente und bietet den großen Vorteil, dass sie mit einem passenden Ableiter-Prüfgerät sehr einfach und sekundenschnell, ohne Ausbau des Moduls und während des laufenden Betriebes überprüft werden können. Durch die Erkennung der Vorbelastung des Ableiters können die Module somit rechtzeitig und problemlos getauscht werden.

 

• Download PDF mit druckfähigen Bildern